Alfa Romeo 156: Erfahrungsbericht #16

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Alfa Romeo 156 von bs-rl21

Alfa Romeo 156 (1997-2005)
1997-2003
4-tr.Stufenheck-Limousine
Alfa Romeo 156 (1997-2005)
2000-2003
5-tr.Kombi-Limousine
»Sportwagon«
Alfa Romeo 156 (1997-2005)
2003-2005
1.Facelift
4-tr.Stufenheck-Limousine
Alfa Romeo 156 (1997-2005)
2003-2005
1.Facelift
5-tr.Kombi-Limousine
»Sportwagon«
Alfa Romeo 156 (1997-2005)
Variante: 1997-2003 | 4-tr.Stufenheck-Limousine

Alfa Romeo 156 (1997-2005)
Foto © Fiat Chrysler Automobiles
Alfa Romeo 156 (1997-2005)
Variante: 2000-2003 | 5-tr.Kombi-Limousine | »Sportwagon«

Alfa Romeo 156 (1997-2005)
Foto © Fiat Chrysler Automobiles
Alfa Romeo 156 (1997-2005)
Variante: 2003-2005 | 1.Facelift | 4-tr.Stufenheck-Limousine

Alfa Romeo 156 (1997-2005)
Foto © Fiat Chrysler Automobiles
Alfa Romeo 156 (1997-2005)
Variante: 2003-2005 | 1.Facelift | 5-tr.Kombi-Limousine | »Sportwagon«

Alfa Romeo 156 (1997-2005)
Foto © Fiat Chrysler Automobiles


Erfahrungsbericht #16 zu: Alfa Romeo 156 (1997-2005)

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Alfa Romeo 156 von bs-rl21

Alfa Romeo 156 (1997-2005) Erfahrungsbericht
verfasst von bs-rl21 (37)
am 08.08.2007 um 15:40 Uhr

"Nun, da ich einige Berichte gelesen hab, werde ich einen eigenen schreiben!

Zur Diva: 156 2.0, 155PS, Bj.04.99, Rot, gekauft mit 70.000Km (09.2002) Ausstattung komplett außer Navi. für 10.000€, 28600€ NP, das war ein Schnäppchen.
Ich bin immer noch sehr zufrieden mit der kleinen Diva, sie wird immer schön warm gefahren ca. 4 bis 5km und dann darf es auch schon mal los gehen, das ist aber nicht häufig der Fall.
Das fahren mit diesem Auto macht noch immer einen riesen Spaß, sportlich straff und dennoch nicht hart, außer bei kurzen Unebenheiten, da wird schon mal ein knacken im Vorderwagen hörbar, Innenraum, Motor und Sound sind super, die äußere Erscheinung sowieso. Geärgert hat sie mich auch einige Male besonders wenn meine Geldbörse gefragt wurde aber bei über 130.000 gemeinsamen Kilometern ist das nicht ganz auszuschließen zumal ich nicht immer unschuldig war.

Da ich fast nur auf der BAB fahre (90%) und das bei einer Geschwindigkeit von normal 140 bis 170 km/h, mit Ausnahmen natürlich, kann ich hier von einen Verbrauch zwischen 9.0 und 9,5 L/100Km berichten, an Öl kommt das rein was die Werkstätten reinfüllen (10/W40 Teilsynthetik) alle 10.000Km. Inspektion sprich Check mach ich selbst und sollte etwas defekt sein wo ich nicht dran kommen kann, geht’s ab in die Werkstatt (keine Alfa Werkstatt).

Nun geht’s ab „Reparaturen inkl. Lohn“
100.000 Hydraulikrohr unter dem Kühler undicht (verrottet) einen Hochdruckschlauch als Ersatz 40€
100.000 Hosenrohr ca. 300€
120.000 Treibriemen gerissen 1.440 € (selbst Schuld wenn man bis zur letzten Rille fährt).
140.000 Kühler und Wärmetauscher komplett inkl. 9Arbeitsstunden a 83€ 1.430€
150.000 Kondensator der Klimaanlage 300€
180.000 obere Querlenker 250€
Elektrik und sonstige Anbauteile ohne Macken außer die Spiegel da trennt sicht die Beschichtung vom Alu und unzählige Steinschläge aber das war ich und die vor mir herfahrenden Automobilisten.
Anmerkung: die Bremsbeläge/Scheiben sind mehr als 130.000 km auf dem Wagen und haben noch ca. 5/6mm also von Verschleiß keine Spur.

Nun haben wir die 196.000Km überschritten und ein Ende ist nicht in Sicht.
Kosten:

Ersatzteile u. Reparatur ca. 4000€
Anschaffung 10.000€
Summe 14.000€

Bei einer Fahrleistung von nun 130.000Km und einen Restwert von vielleicht 3000€ sind 0,085€ pro Kilometer und wenn ich nichts mehr dafür bekommen würde wären 0,107€/Km.

Sprit/Öl/Reifen/Versicherung und Steuern ca. 0,20€Km
Macht einen Preis von 0,28€ Km. Dafür gibt’s keinen DACIA LOGAN!




"


Diesen Bericht kommentieren

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Alfa Romeo 156 (1997-2005)

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Alfa Romeo 156 (1997-2005)