Erfahrungsbericht #11 zu: Alpine A310 (1971-1985)

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Alpine A310 von Clemens

Alpine A310 (1971-1985) Erfahrungsbericht
verfasst von Clemens (49)
am 04.09.2010 um 10:16 Uhr

"Hallo Alpine Liebhaber,
wer kann mir weiterhelfen??? Im August 1992 habe ich meine Alpine A310S an Herr Theodor Fuchs, wohnhaft in Garching bei München verkauft. Mein damaliges Kennzeichen lautete FÜ-NT 1. Trotz mehrfachen Bemühens von meiner Seite läßtt sich die Alpine nicht finden. Die Alpine ist schwarz und ein absolutes Einzelstück. Der Frontspoiler ist kplt. abgeändert und angepasst. Das kplte. Heck wurde um ca. 10 Zentimeter gekürzt und die Heckleuchten des Nachfolgermodells V6 Turbo verbaut. Je ein ovales Auspuffrohr wurde nicht unterhalb des Heckspoilers verbaut, sondern im Heckspoeler wurden dafür ovale Ausschnitte ausgespart, sieht einfach außergewöhnlich und perfekt aus. Der offene Devil Auspuff wurde angepasst. Der Motorraum wurde in rot lackiert, viele Motorteile verchromt oder poliert. Es ist ein Heckspoiler mit Schuppengrill verbaut. Im Innenraum sind schwarze Sparco Schalensitze mit roten Hosenträgergurten eingebaut. Die hinteren Sitze sind entfernt, dafür wurden Resonanzkästen, mit passendem Velour überzogen eingebaut in die "Mac Audio" Lautsprecher eingepasst sind. Es wäre klasse wenn mir jemand einen Tip geben kann wo ich meine außergewöhnliche Alpine finden kann. Über den "Finderlohn" können wir uns ja dann noch unterhalten. Grüße aus Mittelfranken Clemens"


Diesen Bericht kommentieren

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Alpine A310 (1971-1985)

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Alpine A310 (1971-1985)