Erfahrungsbericht #3 zu: Alpine A310 (1971-1985)

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Alpine A310 von Jörg

Alpine A310 (1971-1985) Erfahrungsbericht
verfasst von Jörg (45)
am 23.03.2007 um 13:49 Uhr

"Armer Roland (42), hat wohl erwartet, dass eine Alpine trotz der geringen Stückzahl und damit verbundenen, hohen Exklusivität nur wegen des Preises unproblematischer fahren MUSS, als sein "japanischer Kleinwagen".
Ich fahre meine A310 mittlerweile neun Jahre, natürlich muss man ständig die Technik im Auge behalten, ich war auch schon mal so weit, dass ich das Auto verfluchte und tatsächlich verkaufen wollte, aber heute bin ich froh, es nicht getan zu haben.
Die endlich feststellbare Wertsteigerung gibt den Alpine-Fahrern, die zu dem Auto stehen, Recht. Und da die Technik beherrschbar ist und Ersatzteile meist ohne große Problem erhältlich sind, sollte man nicht verzagen, sondern sich damit abfinden, dass dieses Baby nach nunmehr fast dreßig Jahren auch gehätschelt werden will.
Porsche fahren kann jeder, odre?"


Diesen Bericht kommentieren

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Alpine A310 (1971-1985)

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Alpine A310 (1971-1985)