Audi 100 / 200 (III): Erfahrungsbericht #9

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Audi 100 / 200 von Max

Audi 100 / 200 (1982-1994)
1982-1988
4-tr.Stufenheck-Limousine
»100«
Audi 100 / 200 (1982-1994)
1983-1988
4-tr.Stufenheck-Limousine
»200«
Audi 100 / 200 (1982-1994)
1983-1988
5-tr.Kombi-Limousine
»100 Avant«
Audi 100 / 200 (1982-1994) 1985-1988<br />5-tr.Kombi-Limousine<br />»200 Avant«
1985-1988
5-tr.Kombi-Limousine
»200 Avant«
Audi 100 / 200 (1982-1994) 1988-1994<br />1.Facelift<br />4-tr.Stufenheck-Limousine<br />»100«
1988-1994
1.Facelift
4-tr.Stufenheck-Limousine
»100«
Audi 100 / 200 (1982-1994) 1988-1990<br />1.Facelift<br />4-tr.Stufenheck-Limousine<br />»200«
1988-1990
1.Facelift
4-tr.Stufenheck-Limousine
»200«
Audi 100 / 200 (1982-1994) 1988-1994<br />1.Facelift<br />5-tr.Kombi-Limousine<br />»100 Avant«
1988-1994
1.Facelift
5-tr.Kombi-Limousine
»100 Avant«
Audi 100 / 200 (1982-1994) 1988-1990<br />1.Facelift<br />5-tr.Kombi-Limousine<br />»200 Avant«
1988-1990
1.Facelift
5-tr.Kombi-Limousine
»200 Avant«
Audi 100 / 200 (1982-1994)
Variante: 1982-1988 | 4-tr.Stufenheck-Limousine | »100«

Audi 100 / 200 (1982-1994)
Audi 100 / 200 (1982-1994)
Variante: 1983-1988 | 4-tr.Stufenheck-Limousine | »200«

Audi 100 / 200 (1982-1994)
Audi 100 / 200 (1982-1994)
Variante: 1983-1988 | 5-tr.Kombi-Limousine | »100 Avant«

Audi 100 / 200 (1982-1994)


Erfahrungsbericht #9 zu: Audi 100 / 200 (1982-1994)

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Audi 100 / 200 von Max

Audi 100 / 200 (1982-1994) Erfahrungsbericht
verfasst von Max (31)
am 03.09.2005 um 09:23 Uhr

"Ich hatte einen 100er 1,8L mit 70PS Vergasermaschine und dem 4 Gang Handschaltgetriebe aus 02/83 also von der ersten Serie.

Insgesamt war der Wagen die ersten 14 Jahre in Familienbesitz.

Auffällig war daß sich die Chrom-Leisten unter den Fenstern im lauf der Zeit lösten und wegstanden, was gefährlich war weil sehr scharfkantig.

Nervig waren auch die Türschlösser die im Winter gerne vereisten und im Alter dann auch immer wieder mal die Tür zurückwarfen weil sie nicht korrekt einrasteten.

Endtöpfe waren auch so alle 3-4 Jahre fällig, was ich aber auf den überwiegenden Kurzstreckenbetrieb zurückführe.

Ansonsten war auf den gesamten 200.000 Kilometern außer den Regelservices nichts fällig! Platzangebot und Sitzkomfort selbst für heutige Maßstäbe immer noch ausgezeichnet. Das Fahrwerk war sehr komfortabel ausgelegt und die Kopflastigkeit typisch, aber war ja auch eine große Limusine und kein Sportwagen. Dafür war der Verbrauch von dem 70PS Vergasermotor war so um die 7 Liter Normalbezin auch relativ sparsam.

Mittlerweile bereue ich daß ich den Wagen damals verkaufte, wäre ein netter - weil auch technisch eher simpler und somit im Unterhalt günstiger - youngtimer..."


Diesen Bericht kommentieren

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Audi 100 / 200 (1982-1994)

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Audi 100 / 200 (1982-1994)