Caterham 21: Erfahrungsbericht #1

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Caterham 21 von Alexander von Canal

Caterham 21 (1995-2000) 1995-2000<br />2-tr.Cabrio
1995-2000
2-tr.Cabrio


Erfahrungsbericht #1 zu: Caterham 21 (1995-2000)

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Caterham 21 von Alexander von Canal

Caterham 21 (1995-2000) Erfahrungsbericht
verfasst von Alexander von Canal (56)
am 30.12.2010 um 12:17 Uhr

"Ich bin durch Zufall an den Caterham 21 geraten, gesucht hätte ich nie nach ihm. Aber es war Liebe auf den ersten Blick, und wenn man beginnt mit seinem Auto zu sprechen ist es sowieso passiert. Der mit 48 Stück sehr seltene Wagen ist dafür erstaunlich preiswert. Außer den viel zu großen Rücklichtern, die zudem von Ford sind, hat er eine Form, die an die goldenen 60er Jahre und Ferrari oder Jaguar E Typ erinnert, und so Poesie auf 4 Rädern verkörpern. Seine Fahreigenschaften sind ansprechen. 140 - 160 PS bei ca. 700 kg versprechen lebhaftes Fahren. Der Sound ist markant und weckt die Aufmerksamkeit auch weniger Auto interessierter. Die Sitzposition ist perfekt und für manche gewöhnungsbedürftig, da zur besseren Gewichtsverteilung Fahrer und Beifahrer vor der Hinterachse sitzen und man so einen langen Kühler vor sich hat. Der Rohrrahmen ist sehr steif und verwindungsfrei, sodass der Wagen wie eine Brett liegt. Der 1800er Rovermotor ist solide und sehr Gebrauchstauglich. Obwohl der 21 wie eine reines Sportgerät da steht, ist er doch Wochenend tauglich, da er, aus aerodinamischen Gründen einen passablen Kofferraum hat. Das Spaltmass ist englisch wie auch natürlich der Rechtslenker. Seine Verarbeitung ist aber ohne Tadel und es vergeht kein Sonnentag, an dem wir beide nicht den Sprung in die Eifel und die Nordschleife finden. Noch Fragen ? Gerne. Gruß, AvC"


Diesen Bericht kommentieren

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Caterham 21 (1995-2000)

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Caterham 21 (1995-2000)