Citroen C3: Erfahrungsbericht #61

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Citroen C3 von Siegfried

Citroen C3 (2002-2011)
2002-2005
5-tr.Fließheck-Limousine
Citroen C3 (2002-2011)
2003-2011
3-tr.Cabrio
»Pluriel«
Citroen C3 (2002-2011)
2005-2009
1.Facelift
5-tr.Fließheck-Limousine
Citroen C3 (2002-2011)
Variante: 2002-2005 | 5-tr.Fließheck-Limousine

Citroen C3 (2002-2011)
Citroen C3 (2002-2011)
Variante: 2003-2011 | 3-tr.Cabrio | »Pluriel«

Citroen C3 (2002-2011)
Citroen C3 (2002-2011)
Variante: 2005-2009 | 1.Facelift | 5-tr.Fließheck-Limousine

Citroen C3 (2002-2011)


Erfahrungsbericht #61 zu: Citroen C3 (2002-2011)

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Citroen C3 von Siegfried

Citroen C3 (2002-2011) Erfahrungsbericht
verfasst von Siegfried (58)
am 13.04.2011 um 08:48 Uhr

"Citroen C3 HDI 1.6 90 PS Baujahr 2005
Seit 07.12.2010 besitze ich dieses Fahrzeug. Als top-gepflegtes Fahrzeug mit 67 000 km gekauft. Als ich die Erfahrungsberichte in diesem Forum kurz nach meinem Kauf las, war ich erschrocken was mich erwarten würde.
Heute nach mehr als 10.000 km kann ich sagen, mit dem Auto bin ich zufrieden. Es hat mich positiv überrascht. Extrem enttäuscht
bin ich jedoch von der Fachwerkstatt die ich mir im Februar für den 3. Wartungsdienst ausgesucht hatte. Totale Inkompetenz der Kundendienstannahme, ebenso totale Inkompetenz des Werkstattmeisters! Der Werkstattmeister stellte fest, daß mein Verbandskasten wegen Zeitablauf ausgetauscht werden muß. Er stellte aber nicht fest daß die Anschlagpuffer an der Hinterachse abgefault waren. Obwohl er das Auto zwei Tage in der Werkstatt hatte. Ich erklärte Ihm, daß das linke Radlager defekt sei. Das Laufgeräusch an der Vorderachse mich darüber hinaus noch irritieren würde.Bei einer Probefahrt meinte er das Laufgeräusch komme von den Winterreifen. Ich bestand jedoch auf einen Austausch des Radlagers. Das Laufgeräusch hat sich seit dem Austausch stark verbessert. Ich sagte ihm die Ölstandsanzeige am Armaturenbrett zeige falsch an. Nach seiner Reparatur zeigt sie nur noch voll an. Na ja. Die Motorhaubenentriegelung konnte er nicht reparieren. Hier müsse ich einen neuen Termin machen. Für die anderen Mängel, wirklich nur Kleinigkeiten wußte er ebenfalls keine Lösung nur Totalaustausch des Bauteils. Der 3. Wartungsdienst kostete rund 1000.- Euro. Das finde ich entschieden übertrieben. Mein Fazit bis heute. C3 ja aber nur wenn man eine kompente Werkstatt zur Verfügung hat. Dies jedoch scheint mir an dem Auto wenigstens bei uns in der Gegend das größere Problem zu sein."


1 Kommentar:

  1. verfasst von Siegfried Ufrecht am 29.01.2015 um 20:52 Uhr

    "Heute am 29.01.2015 bin ich an meinen Eintrag vom 13.04.2011 zurückgekehrt.
    Mein C3 HDI 1.6, 16 v , hat jetzt 230.000 km hinter sich.
    Nach meiner Erfahrung bis heute gilt weiterhin, daß eine ehrliche gute Werkstatt das wichtigste ist. Die Fachwerkstatt, die ich anfangs gewählt hatte zählt nicht zu dieser Kategorie.
    Seit Ende 2011 habe ich eine Werkstatt der ich voll vertrauen kann.
    Von den vielen Mängeln die ich im Forum gelesen habe war bei mir anfangs nur der extreme Verbrauch an Abblendlichtbirnen hervorzuheben.
    Seit dem Einbau einer neuen Batterie ist der ganze Spuk vorbei.
    Federbruch hatte ich nicht. Die speziellen Federteller hatte ich einbauen lassen. Glaubte ich jedenfalls. Sie standen ja auf der Rechnung. Die war selbstverständlich bezahlt.
    Nachdem ich gehört hatte, dass die erwähnte Fachwerkstatt wegen Firmenübergabe komplett neues Personal hätte und jetzt gut wäre, wagte ich einen Versuch.
    Ich hatte den C3 morgends zwecks großer Inspektion abgegeben.
    Gegen Mittag rief mich der Werkstattmeister an er würde mir dringend empfehlen die vom Werk empfohlenen Federteller einbauen zu lassen, sonst sei nichts besonderes am Fahrzeug. Als ich ihm sagte, dass diese bereits vor zwei Jahren in seiner Werkstattt eingebaut worden seien, war kurze Funkstille....... Er prüfte dies sofort nach und bestätigte, dass nach den Unterlagen diese speziellen Federteller eingebaut sein müssten. Waren sie aber nicht. Fairerweise muß ich dazusagen, dass ich in einer anderen Werkstatt ein Jahr zuvor neue Stoßdämpfer aus deutscher Produktion montieren lies. Diese Einbauwerkstatt auf das Problem angesprochen, baute mir diese Federteller kostenlos ein. Diese Sachbearbeiter erklärten mir aber glaubhaft, dass diese von ihnen niemals beim Stoßdämpferwecksel vergessen worden seien. Sie seien ganz einfach nie drin gewesen........
    Interessanterweise wurden die vorderen Bremsbeläge samt Bremsscheiben bei km Stand 210.000 anlässlich des bevorstehenden TÜV-Termines 2014, erstmals gewechselt.
    An eine Macke habe ich mich zwischenzeitlich gewöhnt. Der Tempomat funktioniert nur, wenn er will. Meistens nur bei gutem, trockenen Wetter. Vielleicht weiß jemand woran es liegt.
    Der Kraftstoffverbrauch liegt insgesamt etwa 5% unter der Werksangabe. Bei Extremwerten von ungefähr 3,5 bis 4,9 Liter auf 100 km, bezogen auf eine gesamte Tankfüllung. Die Klimaanlage ist immer eingeschaltet. Bei kürzeren Distanzen und entsprechender Fahrweise sind die Extremwerte noch ausbaubar.
    Insgesamt bin ich immer noch zufrieden und fahre den C3 gerne. Vielleicht auch deshalb, weil mich einige Punkte an meine Studentenzeit mit dem 2CV erinnern.........."


Diesen Bericht kommentieren

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Citroen C3 (2002-2011)

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Citroen C3 (2002-2011)