Fiat 128: Erfahrungsbericht #1

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Fiat 128 von Schoeneich, D. Michael

Fiat 128 (1969-1985)
1969-1972
4-tr.Stufenheck-Limousine
Fiat 128 (1969-1985) 1969-1985<br />3-tr.Coupe
1969-1985
3-tr.Coupe
Fiat 128 (1969-1985) 1972-1975<br />1.Facelift<br />4-tr.Stufenheck-Limousine
1972-1975
1.Facelift
4-tr.Stufenheck-Limousine
Fiat 128 (1969-1985) 1981-1981<br />2.Facelift<br />4-tr.Stufenheck-Limousine
1981-1981
2.Facelift
4-tr.Stufenheck-Limousine
Fiat 128 (1969-1985)
Variante: 1969-1972 | 4-tr.Stufenheck-Limousine

Fiat 128 (1969-1985)


Erfahrungsbericht #1 zu: Fiat 128 (1969-1985)

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Fiat 128 von Schoeneich, D. Michael

Fiat 128 (1969-1985) Erfahrungsbericht
verfasst von Schoeneich, D. Michael (49)
am 21.03.2002 um 07:33 Uhr

"Da bei Zastava die Version eines fünftürigen Lizenzbaus eines Fiat 128 nicht enthalten ist, äußere ich mir hier:
Von 1981 bis 1984 fuhr im mit einem Zastava 1100
(Motor 1,1 Liter mit 55 PS) ca. 50000 km.
Der Motor war für seine 55 PS sehr spritzig und konnte sehr hochgetourt werden. Dabei blieb der Klang angenehm kernig. Eine Höchstgeschwindigkeit von 145 km/h war möglich, der Verbrauch lag bei 7,5 bis 8 Liter auf 100 km.
Die Straßenlage und Kurvengängigkeit war ganz hervorragend. Probleme machten die Radlager, die Nockenwelle und die vorderen Bremsen. Im Winter löste die Bremse zu langsam, was zum erhöhten Bremssteinverschleiss führte.
Im 8. Jahr waren starke Rostschäden erkennbar. "


Diesen Bericht kommentieren

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Fiat 128 (1969-1985)

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Fiat 128 (1969-1985)