Erfahrungsbericht #14 zu: Fiat Ritmo (1978-1988)

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Fiat Ritmo von Jürgen Luchsinger

Fiat Ritmo (1978-1988) Erfahrungsbericht
verfasst von Jürgen Luchsinger (47)
am 17.04.2008 um 09:12 Uhr

"RITMO - und sonst gar nichts!!!

Ich bin Ritmo-Fahrer aus purer Überzeugung, denn ein besseres Auto habe ich bislang noch nicht gefunden!!!

Ich habe bisher vier Ritmos gefahren und habe umso mehr als Teileträger besessen. Ich besitze seit 2006 den fünften Fahrbetriebs-Ritmo, einen weißen 1988er 75 Kat. mit fünf Türen, den ich aus der Hand eines 1920 geborenen Feinbäckermeisters im Ruhestand gekauft habe, mit original 102.000 km und Fiat-Vollscheckheft, ohne Kratzer und Beulen. Das Ehepaar Franz und Ingeborg W. (geboren 1920 und 1947) hat den Fiat immer gut gepflegt. Der Wagen wurde verkauft, da die Ehefrau das Fahren übernahm, der Bäckermeister aus Altersgründen verzichtete und Ingeborg W. sich einen 190er-Mercedes kaufte. Fpr nur 700 Euro erwarb ich den über all die Jahre liebevoll gepflegten und nahezu rostfreien Ritmo, den charmanten wie stilvollen Kompakten aus Torino.

Nun bin ich damit schon zwei Jahre unterwegs. Ohne nennenswerte Probleme, wie bei den vier Ritmo vor ihm. Der weiße ist jetzt 127.000 km gelaufen, was noch gar nichts ist. Der macht viel mehr. Ich weiß es - denn mein erster Ritmo, ein 1980er Diesel, wurde mit über 400.000 km verkauft, aber nur wegen dem Rost.

Ich stehe zu meiner Ritmo-Liebe, die Ritmos (ital. "Rhythmus") sind der Rhythmus, der mein Herz zum Kochen und Flammen bringt. Ich atme und spüre, ich liebe, pflege und berühre - also lebe ich. Und ich lebe nur für meine geliebten Ritmos. Sie sind der Wein meines Lebens, die geliebten Fiat Ritmo. Und ich werde nie ein anderes Auto fahren.

Seit Jahren sammle ich alles über die Ritmos, besitze alle jemals von Fiat edierten Prospekte, Farbkarten, Preislisten und Werbungen sowie Reparaturbücher und über 2000 Ersatzteile. Dafür habe ich extra eine Halle gemietet, um die Ersatzteile sowie meine drei Teileträger dort unterzubringen.

Ich stehe auf Ritmos, grenzenlos. Meinen weißen habe ich liebevoll veredelt, mit Italien-Flagge auf der Hutablage und meinem Maskottchen "Francecso" auf der Rückbank. "Francesco" ist eine Plüschkatze, die ich aus Meran mitgebracht habe.

Es leben die Ritmos!!!"


Diesen Bericht kommentieren

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Fiat Ritmo (1978-1988)

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Fiat Ritmo (1978-1988)