Mazda RX-7 (III): Erfahrungsbericht #2

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Mazda RX-7 von Theodor Greisinger

Mazda RX-7 (1992-1996)
1992-1996
2-tr.Coupe
Mazda RX-7 (1992-1996)
Variante: 1992-1996 | 2-tr.Coupe

Mazda RX-7 (1992-1996)


Erfahrungsbericht #2 zu: Mazda RX-7 (1992-1996)

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Mazda RX-7 von Theodor Greisinger

Mazda RX-7 (1992-1996) Erfahrungsbericht
verfasst von Theodor Greisinger (61)
am 17.03.2008 um 12:22 Uhr

"Nach anderen diversen Wankelfahrzeugen bin ich seit Frühjahr 2000 glücklicher Besitzer eines Rx7 FD. Das Fahrzeug war funkelnagelneu, obwohl nach Deutschland bereits 1996 die letzte Auslieferung stattfand. Interessant: Um das zuletzt nach Deutschland ausgelieferte Fahrzeug handelte es sich sich, laut Bestätigung von Mazda, um meinen Rx! Ein Mazda-Händler aus Berlin, welcher zugleich auch ein Sammler war, hat sich dieses Exemplar gesichert und mir mit Km-Stand 00030 verkauft.

Nachdem ich ein Wankelfan bin, wird der Rx sehr pfleglich behandelt und nur im Sommer gefahren. Für einen Sportwagen dieses Formats ist er ungewöhnlich komfortabel und wäre mit seinem Bi-Turbo entsprechend heiss zu bewegen. Als Sammler jedoch wird ihm von mir ein allzu forsches Sportwagenleben verweigert.
Ein Bekannter, welcher gebrauchte Rx 7 FDs aus Japan importiert, behauptet, dass nach von ihm praktizierter Änderung des Motormanagements bis zu 300 Km/h möglich seien.
Das Styling ist auf den ersten Blick nicht sehr spektakulär, man erkennt aber spätestens beim zweiten Hinschauen seine ungewöhlich gelungene Linienführung. Man könnte dahinter einen italienischen Spitzendesigner vermuten, es war jedoch eine japanische Kreation. Eine Autozeitschrift schrieb über den FD einmal er besitze "wohllüstige Formen". Diese Umschreibung trifft genau den Punkt.

Die Unterhaltskosten sind für ein Fahrzeug dieses Formats überraschend günstig. dazu trägt natürlich die günstige Kfz-Steuer, welche Wankelfahrzeuge unterliegen, auch mit bei. Der Verbrauch, so meine ich, ist im Verhältnis zur geboten sportlichen Leistung angemessen. Porsches sind eher noch durstiger. Allerdings, Sparfahrten kann man getrost unterlassen, denn der Verbrauch lässt sich nicht wirklich erheblich drücken.

Die Ausstattung lässt keine Wünsche offen, jedoch im Innenraum ist für meinen Geschmack etwas zuviel billiges Plastikmaterial verbaut worden - nun ja, man kann nicht alles haben...

Zum Schluß: W A R N U N G !

WANKELFAHREN MACHT SÜCHTIG!!"


Diesen Bericht kommentieren

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Mazda RX-7 (1992-1996)

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Mazda RX-7 (1992-1996)