Rover 400-Series (II): Erfahrungsbericht #7

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Rover 400-Series von Dirk

Rover 400-Series (1995-2000)
1995-2000
5-tr.Fließheck-Limousine
Rover 400-Series (1995-2000)
1996-2000
4-tr.Stufenheck-Limousine
Rover 400-Series (1995-2000)
Variante: 1995-2000 | 5-tr.Fließheck-Limousine

Rover 400-Series (1995-2000)
Rover 400-Series (1995-2000)
Variante: 1996-2000 | 4-tr.Stufenheck-Limousine

Rover 400-Series (1995-2000)


Erfahrungsbericht #7 zu: Rover 400-Series (1995-2000)

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Rover 400-Series von Dirk

Rover 400-Series (1995-2000) Erfahrungsbericht
verfasst von Dirk (50)
am 01.02.2016 um 21:35 Uhr

"Wir haben unseren Rover 420 sdi 1999 als Neuwagen gekauft und er gehört nun schon lang zur Familie. 280.000 km hat er uns äußerst zuverlässig durch die Lande getragen. Vorwiegend wurde er als Langstrecken-Pendler-Auto eingesetzt. Zugegeben: er ist kein Rennwagen aber der Verbrauch von 5,05 l/100 km im Durchschnitt über alle 280.000 km entschädigt. Es ist ein Auto mit einer Seele. Der Motor teilt sich dem Fahrer noch mit und das Fahren ist nicht so weichgespült wie in modernen Autos. Über die 16 Jahre wurden ein neuer Auspuff, 2x Bremsscheiben vorn, 1x Bremsbacken hinten und 2 Batterien benötigt. Der zweite Zahnriemenwechsel hat jetzt stattgefunden und ich hoffe, noch weit über die 300.000 km zu kommen.
Der Platz hat für die vierköpfige Familie immer ausgereicht. Und durch den schweren Dieselmotor auf der Vorderachse hat er im Winter eine hervorragende Taktion. Rost ist bei unserem Rover kein Thema, außer an einer Tür, die einmal einen Parkplatzschaden hatte.
Ich weiß nicht, ob ich jemals wieder so ein Auto bekomme, mit dem ich so zufrieden bin!"


Diesen Bericht kommentieren

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Rover 400-Series (1995-2000)

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Rover 400-Series (1995-2000)