Alfa Romeo 164: Erfahrungsbericht #4

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Alfa Romeo 164 von mendez

Alfa Romeo 164 (1988-1997)
1988-1992
4-tr.Stufenheck-Limousine
Alfa Romeo 164 (1988-1997)
1992-1997
1.Facelift
4-tr.Stufenheck-Limousine
Alfa Romeo 164 (1988-1997)
Variante: 1988-1992 | 4-tr.Stufenheck-Limousine

Alfa Romeo 164 (1988-1997)
Foto © Fiat Chrysler Automobiles
Alfa Romeo 164 (1988-1997)
Variante: 1992-1997 | 1.Facelift | 4-tr.Stufenheck-Limousine

Alfa Romeo 164 (1988-1997)
Foto © Fiat Chrysler Automobiles


Erfahrungsbericht #4 zu: Alfa Romeo 164 (1988-1997)

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Alfa Romeo 164 von mendez

Alfa Romeo 164 (1988-1997) Erfahrungsbericht
verfasst von mendez (35)
am 25.06.2004 um 14:56 Uhr

"ich besitze 4 164iger. Es ist ein Wagen der mich bereits seit jeher fasziniert. Neben meinen 2 Twin Sparks besitze ich einen 93er v6 12v sowie einen 94er QV mit satten 232 PS. Ich muss sagen die Twin Spark Modelle, speziell sie älteren sind wahre Panzer. Der R-4Zylinder ist kettengetrieben, daher entfällt der relativ aufwendige Riementausch. Mein älterer TS Bj.90 hat knapp 300000 am Tacho mit der ersten Maschine. Lediglich die eingelaufenen Nockenwellen und Ventile mussten einmal gemacht werden. Da der TS noch nicht sooo üppig ausgestattet ist wie z.B. der QV gibt es im Alltagsbetrieb auchwesentlich weniger Mängel mit den ganzen elektrischen Helferlein. Der zweite TS ist ein Super Modell Bj.95, leichte Modifizierungen im Motormanagement, und aufgrund des Facelifts und der umfangreicheren Ausstattung auch um etliches schwerer und daher ein wenig träger zu fahren. Dafür zeitlos elegante Optik. Der dritte 93er V6 ist ein FL 12 Ventiler von dieser Baureihe wird es bald nicht mehr soo viele geben. Es ist DAS Auto zum cruisen. Der legendäre Alfa V6 spielt Musik statt dem Radio. Die Fahrcharekteristik ist hier auf etwas mehr Drehmoment ausgelegt, d.h. der Wagen dreht von unten bärenstark heraus, dafür ist er keine Drehorgel. So richtig zum cruisen eben. Eine wahre Drehorgel ist mein QV, mit aller Technik aufgerüstet welche Alfa damals besas, einzig der Allrad fehlt. Eine Fahrmaschine mit der man trotz der unauffälligen Erscheinung zum BMW und Merc. Schreck avanchiert. Eine Höchstgeschwindigkeit an guten Tagen von 250 ist nicht selten

Alles in allem mein Traumauto - unbedingt zu empfehlen, allerdings immer etwas Reserve für die Werksatt auf der Seite haben !
"


Diesen Bericht kommentieren

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Alfa Romeo 164 (1988-1997)

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Alfa Romeo 164 (1988-1997)