BMW 1er-Reihe: Erfahrungsbericht #3

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum BMW 1er-Reihe von Gerhard Gronning

BMW 1er-Reihe (2004-2011)
2004-2007
5-tr.Fließheck-Limousine
BMW 1er-Reihe (2004-2011)
2007-2011
1.Facelift
3-tr.Fließheck-Limousine
BMW 1er-Reihe (2004-2011)
2007-2011
1.Facelift
5-tr.Fließheck-Limousine
BMW 1er-Reihe (2004-2011)
Variante: 2004-2007 | 5-tr.Fließheck-Limousine

BMW 1er-Reihe (2004-2011)
BMW 1er-Reihe (2004-2011)
Variante: 2007-2011 | 1.Facelift | 3-tr.Fließheck-Limousine

BMW 1er-Reihe (2004-2011)
BMW 1er-Reihe (2004-2011)
Variante: 2007-2011 | 1.Facelift | 5-tr.Fließheck-Limousine

BMW 1er-Reihe (2004-2011)


Erfahrungsbericht #3 zu: BMW 1er-Reihe (2004-2011)

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum BMW 1er-Reihe von Gerhard Gronning

BMW 1er-Reihe (2004-2011) Erfahrungsbericht
verfasst von Gerhard Gronning (28)
am 17.02.2005 um 18:55 Uhr

"Auweia, alte Technik neu verpackt. BMWs Armut keinen Vorderantrieb entwickeln zu können, auf Kosten der Käufer. Das Verschleiern sie dann mit "Fahrfreude". Na ja, dafür ist die Lenkung frei von Antriebseinflüssen.
Was macht BMW, wenn die Japaner mit Drive by Wire Systemen kommen. Weiterhin auf "Fahrfreude" hoffen. Also, Kleinwagen mit Hinterradantrieb! Wie vor dem Krieg! Nicht Schröders, dem des 3. Reiches."


3 Kommentare:

  1. verfasst von Max (42) am 13.02.2007 um 00:05 Uhr

    "@ Gerhard Gronning!
    Haben Sie schon mal daran gedacht, daß BMW möglicherweise gar keinen Vorderradantrieb entwickeln will? Ich selbst fahre seit beinahe zwei Jahrzehnten BMW - aktuell einen 5er Serie E39 (siehe dort) - und liebe diese brachiale Kraft an der Hinterachse. Es hat schon was für sich, 1,6 Tonnen Kampfgewicht auf engen Landstraßen dank diesem genialen M-Fahrwerk wie ein Go-Kart um die Kurven zu bewegen - dieses absolut irre Feeling im kontrollierten Drift bei abgeschaltetem DSC kann kein einziger Fronttriebler auch nur annähernd bieten. (Haben Sie schon einmal eine 180-Grad-Wende nur mit dem Gaspedal gemacht? Leicht in die gewünschte Richtung einlenken, voll aufs Gas und dan im richtigen Moment nachlassen. Ich denke nicht, daß das mit einem Fronttriebler funktioniert.) Dieser von Ihnen so heruntergemachte Heckantrieb war und ist für mich ein sehr wesentlicher Grund, der Marke treu zu bleiben. (Na gut, das Design des aktuellen 5ers - E60 - ist zum Davonlaufen, ich hoffe, da wird Gefälligeres nachkommen.) Auch meine Lebensgefährtin - sie hat früher frontgetriebene Opels und Mazdas gefahren - würde um nichts in der Welt ihren 3er, den sie seit zwei Jahren fährt, eintauschen wollen. Nebenbei bemerkt, sie ist wie ich auch kein Teenager mehr, sondern ebenfalls über 40.
    Und so "klein" ist ein Wagen mit gut 4,20 Meter Länge ja auch wieder nicht. Mein erster 3er - ein 320er Sechszylinder, E21 war da auch nicht wesentlich länger und den hat wohl keiner als "Kleinwagen" bezeichnet. (Man denke da zum Vergleich an diese kleinen französischen Asphaltblasen vom Schlag eines Clio oder Twingo - DAS sind Kleinwagen. Und hier - da gebe ich Ihnen ausnahmsweise recht - wäre ein Heckantrieb wirklich deplaziert.) Der typische BMW-Fahrer mag sein Auto so wie es ist - und dazu gehört nun mal auch der Heckantrieb.

    Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und vor allem viel Spaß mit Ihren frontgetriebenen Japanern ;-)"

  2. verfasst von Robbie (26) am 28.07.2007 um 09:02 Uhr

    "@Gerhard Gronning:

    der Text von Max(42) hätte so von mir sein können. Es gibt nichts sportlicheres als einen Heckantrieb. Siehe Motorsport (Formel 1 etc.) Ich kann irgendwie nicht nachvollziehen warum getunte Golfs etc. an der hinterachse breitreifen montieren. was soll das bringen wenn der antrieb vorne ist und hier die breite nunmal begrenzt ist
    (man will ja schließlich auch noch lenken können.) Außerdem verlagert sich die last beim zügigen beschleunigen nunmal nach hinten (auch wenn die meisten bmw 50:50 gewichtsverteilung aufweisen). Auch im winter hatte ich noch nie probleme. im gegenteil es ist viel schlimmer wenn ein front-triebler ausbricht, denn dies tut er vorne. reaktion unmöglich. beim hecktriebler kommt das heck: runter vom gas und er ist wieder in der spur. ich höre jetzt auf. für mich gibt es nur vorteile bzgl. heckantrieb. von bmw-motoren, fahrwerk,..... gar nicht zu sprechen... gruß robbie"

  3. verfasst von unfassbar (38) am 07.07.2009 um 12:02 Uhr

    "Wenn ich in dieser Klasse einen Fronttriebler will, kann ich mir auch einen Golf kaufen..... omg......"


Diesen Bericht kommentieren

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum BMW 1er-Reihe (2004-2011)

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum BMW 1er-Reihe (2004-2011)