BMW 5er-Reihe (II): Erfahrungsbericht #10

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum BMW 5er-Reihe von Horst Reinsch

BMW 5er-Reihe (1981-1988)
1981-1988
4-tr.Stufenheck-Limousine
BMW 5er-Reihe (1981-1988)
Variante: 1981-1988 | 4-tr.Stufenheck-Limousine

BMW 5er-Reihe (1981-1988)


Erfahrungsbericht #10 zu: BMW 5er-Reihe (1981-1988)

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum BMW 5er-Reihe von Horst Reinsch

BMW 5er-Reihe (1981-1988) Erfahrungsbericht
verfasst von Horst Reinsch (44)
am 20.07.2007 um 21:13 Uhr

"BMW 525e
Ich bin damals durch einen dummen Zufall an dieses Auto geraten.
Ich war auf dem Schrottplatz um ein Ersatzteil für meinen alten Ford zu ergattern. Da kam ein junges Paar mit dem 525e auf den Platz gefahren. Damals mußte man noch 150,- DM bezahlen um ein Auto los zu werden, die Leute wollten aber noch etwas Geld für den Wagen haben. Der Schrotthändler hat abgewunken und ich mir den Wagen genauer angesehen.
Knappe 160 tkm gelaufen, ein Vorbesitzer (leider verstorbener Vater der jungen Frau), Nichtraucherfahrzeug, optisch bis auf einen reparierten Unfallschaden vorne links top in Schuß. Wir haben uns dann auf der Stelle auf 850,- DM geeinigt und der Schrotti konnte sein Ersatzteil behalten. :-)
Innerhalb der ersten Woche brauchte ich dann (mitten im Sommer!) eine neue Batterie und mir kamen die ersten Zweifel. Das waren dann aber auch für eine sehr lange Zeit die letzten Zweifel an diesem Fahrzeug!
Ich habe nach ca. einem Jahr mit einem Arbeitskollegen (hat KFZ-Mechaniker bei BMW gelernt) einen neuen Zahnriemen, neue Verteilerkappe (sauteuer!) und Finger eingebaut. Seither läuft der Wagen und läuft und läuft und läuft! Das absolut zuverlässigste Auto was ich je hatte! Obwohl der Wagen immer eine ganze Woche (ich bin Fernfahrer) auf dem Firmenparkplatz steht springt er immer und absolut zuverlässig an. Die ersten Reparaturen standen erst beim TÜV im Oktober 2006 an. Auspuff und irgendein Lenkhebel. Dabei schlug der Auspuff mit 600,- Euro schon rein, das Teil für die Lenkung war mit 45,- Euro aktzepabel. Dafür das ich das Auto jetzt schon 7 Jahre fahre empfinde ich das als nahezu geschenkt!
Natürlich hat der Wagen so im laufe der Zeit auch einige Mängel bekommen, aber nichts wirklich relevantes. Als wichtigstes wäre da z.B. das ABS. Das schaltet sich ab ca. 40 Km/h einfach ab. Irgendein Sensor kaputt, bremst aber trotzdem ganz normal. Finde ich auch nicht sehr schlimm, früher hatte ich auch kein ABS und trotzdem überlebt (auch bei damals wilder Fahrweise), aber nichts für Anfänger die noch nie ein Auto ohne dieses Future gefahren haben. Das zweite Manko ist die Heizung. Sie heizt perfekt und superprächtig, aber eben immer! Ausschalten ist nicht! Sehe ich aber nicht so eng, einfach alle entsprechenden Regler zu machen und Fenster auf. :-))
Zum Antrieb:
Ich habe mit dem Auto jetzt fast 60 tkm gefahren. Wie gesagt absolut problemlos. Verbrauch je nach Fahrweise zwischen 7 (!) und 14 Liter Normalbenzin. Die 7 Liter habe ich im Durchschnitt erreicht als wir zwei Wochen in Holland im Urlaub waren. Alles eben und max. 120 Km/h. 14 Liter sind halt Schnitt im Winter und bei Kurzstrecken unter 5 Kilometer.
Das Getriebe schaltet sich noch immer wie neu. Es macht wirklich Spaß das knacken des Gangwechsels (das ist positiv gemeint!) zu hören und im Schaltknüppel zu fühlen! Es gibt immer ein kurzes "Klick" als Rückmeldung.
Man kann dieses Auto dermaßen schaltfaul bewegen das es eine wahre Wonne ist. 2,8 Ltr. Hubraum mit der einzigartigen Drehzahlreduzierung lassen vom Fahrgefühl her eher auf einen 3,5 Ltr. Diesel schließen, aber nie auf einen über 20 Jahre alten Benziner.
Warum trenne ich mich nun von diesem Fahrzeug? Weil er nun anfängt von innen naß zu werden! Den Teppich im Kofferraum kann man auswringen, genau so auch die Teppiche im hinteren Sitzbereich. Ich habe leider als Fernfahrer nicht die Zeit mich darum zu kümmern. Noch hat der BMW 1,5 Jahre TÜV und deshalb muß er jetzt leider einem anderen Wagen den Platz frei machen.
Ich habe mich nur gewundert das ein kleiner Feld- Wald und Wiesenhändler mir blind (ohne den BMW zu sehen!) 350,- Euro dafür geboten hat. Das sind nach der Umrechnung von DM auf Euro mal gerade schlappe 75,- Euro Wertverlust nach 7 Jahren Fahrspaß! Ich habe ihn nun verkauft und mir einen günstig angebotenen Opel Omega 2,6 ltr. zugelegt. Vielleicht kann ich ja in einigen Jahren auch was zu diesem schreiben....

Gruß... H.Reinsch
"


Diesen Bericht kommentieren

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum BMW 5er-Reihe (1981-1988)

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum BMW 5er-Reihe (1981-1988)