Chevrolet Matiz: Erfahrungsbericht #15

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Chevrolet Matiz von Semmelwawa

Chevrolet Matiz (2005-2010)
2005-2005
5-tr.Fließheck-Limousine
Chevrolet Matiz (2005-2010)
2005-2010
1.Facelift
5-tr.Fließheck-Limousine
Chevrolet Matiz (2005-2010)
Variante: 2005-2005 | 5-tr.Fließheck-Limousine

Chevrolet Matiz (2005-2010)
Chevrolet Matiz (2005-2010)
Variante: 2005-2010 | 1.Facelift | 5-tr.Fließheck-Limousine

Chevrolet Matiz (2005-2010)


Erfahrungsbericht #15 zu: Chevrolet Matiz (2005-2010)

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Chevrolet Matiz von Semmelwawa

Chevrolet Matiz (2005-2010) Erfahrungsbericht
verfasst von Semmelwawa (42)
am 10.11.2008 um 18:51 Uhr

"Matiz 1.0 SE, original LPG-Umbau ab Werk. Neuwagen seit Anfang August 2008
Das billigste Auto, an das eine Anhängerkupplung montiert werden darf. Habe ich selbst gemacht. Einfach klasse ! Liegt erstaulich gut auf der Straße, bis auf die Seitenwindempfindlichkeit. Die treibt mir auf Autobahnbrücken bei Nässe den Schweiß in die Hände. Da gibt's nur eins. Bremsen! ESP gibt es ja leider nicht. Der LPG-Umbau sieht krass aus. Alles untenrum mit Steinschlagschutz nachgekleistert und das Zusatzsteuergerät fällt lose im Motorraum rum. Was soll's. Es bleibt dort wo es liegt. Was will ich mehr. Etwas blöde finde ich den Gasverbrauch mit 8,5 ltr ! Das verhagelt mir etwas die Amortisationsrechnung. Mit der Motorsteuerung scheint es wirklich nicht gut bestellt. Aber nach 1 Tag geht die gelbe Störungslampe immer wieder aus. Das scheint irgendwie zeitgesteuert zu sein. Das erhöhte Standgas direkt nach dem Auskuppeln ist nicht so schlimm, finde ich. Das sind nicht mehr als 2000 Touren und fällt innerhalb von Sekunden ab. Richtig ärgerlich ist das Beschleunigen, das bei gleichen Bedingungen sehr unterschiedlich ausfällt. Manchmal kriege ich gar keine Beschleunigung unterhalb 3000 Touren trotz Vollgas. Dass ich unterhalb 4000 Touren zum Beschleunigen 1 bis 2 Gänge tiefer schalten muss, begründet bestimmt den hohen Spritverbrauch. Mit laufender Klimaanlage und Licht an würgte sich die Kiste beim langsamen Ausrollen ohne Gang auch schon mal selbst ab. Beim Überholen von Traktoren ist aber richtig ärgerlich, dass die Kiste außer im Leerlauf nicht über 6000 Touren kommt. Oberhalb 5500 Umdrehungen ist kaum noch Beschleunigung. Umschalten auf Benzin ändert da auch nichts. Vielleicht eine Begrenzung zum Einfahren? Aber ich habe schon über 5Tsd Kilometer runter! Bei der nächsten Inspektion stelle ich dort mal ein paar Fragen. Bis dahin muss ich für die Nutzung als Pendlerschaukel ein dickes Fragezeichen setzen."


Diesen Bericht kommentieren

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Chevrolet Matiz (2005-2010)

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Chevrolet Matiz (2005-2010)