Chevrolet Matiz: Erfahrungsbericht #29

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Chevrolet Matiz von claudia

Chevrolet Matiz (2005-2010)
2005-2005
5-tr.Fließheck-Limousine
Chevrolet Matiz (2005-2010)
2005-2010
1.Facelift
5-tr.Fließheck-Limousine
Chevrolet Matiz (2005-2010)
Variante: 2005-2005 | 5-tr.Fließheck-Limousine

Chevrolet Matiz (2005-2010)
Chevrolet Matiz (2005-2010)
Variante: 2005-2010 | 1.Facelift | 5-tr.Fließheck-Limousine

Chevrolet Matiz (2005-2010)


Erfahrungsbericht #29 zu: Chevrolet Matiz (2005-2010)

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Chevrolet Matiz von claudia

Chevrolet Matiz (2005-2010) Erfahrungsbericht
verfasst von claudia (42)
am 14.01.2011 um 18:15 Uhr

"hallo
ich fahre seit 1,5 jahren einen matiz
das erste jahr hatte ich null probleme doch seit kurzem fallen bei meinen auto immer wieder bei kaltem motor die bremsen und das abs aus..in der werkstatt halten sie mich für blond und blöd...hat noch jemand die selben probleme??bitte melden ich bin verzweifelt..."


2 Kommentare:

  1. verfasst von michelle am 08.07.2011 um 18:44 Uhr

    "Wir sind kurz vor Ende der Garantie und bei unserem Wagen leuchten seit 2 Monaten die Kontrollleuchten von Aibag-, Handbremse und ABS auf. Angeblich hängt dies an der neuen Lichtmaschine, die wir von einer nicht-Chevrolet-Werkstatt haben ersetzen lassen; dies behauptet nun die Chevrolet-Werkstatt, die sich aber unserer Meinung nach täuscht und genau weiss, das die Chevroletwagen aus den Jahren 2007 - ca 2008 Probleme mit dem ABS haben, sich aber unserem `Problem` nicht annhemen wollen.
    Wir stellen fest, das der Motor jedesmal wenn die Konrollleuchte aufleuchtet, an Potenz verliert und einmal hat das ABS gar nicht funktioniert."

  2. verfasst von sabine (47) am 30.06.2013 um 15:12 Uhr

    "wir haben unseren Matiz auch neu gekauft vor 3 1/2 Jahren. Während der Händlergarantiezeit
    leuchtet plötzlich die Motorlampe. Es war die Lichtmaschine. Diese wurde auch auf Garantie erneurt. Im Winter stellten wir fest, dass der Matiz an einigen Stellen zu rosten beginnt (könnten Steinschlagstellen sein) an einer Stelle, hinten konnte man sogar sehen, dass da schon mal jemand mit Farbe nachgeholfen hat. Wir waren es nicht. Nun kam der Hammer.
    Als meine Tochter von der UNI kam (ca 80km Entfernung) und einparken wollte, war plötzlich das hintere linke Rad absolut blockiert und drehte sich auch mit Gewalt nicht einen Millimeter. Auf Anfrage beim Autohaus betreffs der 5Jahre Gewährleistung, die wir ja schließlich mit bezahlt haben. Hieß es nein höchstens ein Teil kostenlos. Da Vertragswerkstetten teuer sind, sind wir zu einer freien Werkstatt (die Gewährleistung können die sich in die Haare schmieren, die ist keinen cent Wert) Fazit: lt. Werkstatt reiner Materialfehler. Wäre das auf der Autobahn passiert, wäre es vorbei gewesen. Der Bremsbelag (der Matiz hat hinten Trommelbremsen) ist runtergerutscht und hat sich verkeilt. Wieder Anruf beim Autohaus. Antwort Autohaus: "Wir können nichts für einen Materialfehler und haften auch nicht dafür" Super Aussage. Morgen gehts zum Anwalt. Und wenn er es als OK befindet werde ich zusätzlich zu den rechtlichen Schritten, den "guten Service" des Autohauses im Internet veröffentlichen."


Diesen Bericht kommentieren

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Chevrolet Matiz (2005-2010)

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Chevrolet Matiz (2005-2010)