Chevrolet Matiz: Erfahrungsbericht #31

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Chevrolet Matiz von Peter

Chevrolet Matiz (2005-2010)
2005-2005
5-tr.Fließheck-Limousine
Chevrolet Matiz (2005-2010)
2005-2010
1.Facelift
5-tr.Fließheck-Limousine
Chevrolet Matiz (2005-2010)
Variante: 2005-2005 | 5-tr.Fließheck-Limousine

Chevrolet Matiz (2005-2010)
Chevrolet Matiz (2005-2010)
Variante: 2005-2010 | 1.Facelift | 5-tr.Fließheck-Limousine

Chevrolet Matiz (2005-2010)


Erfahrungsbericht #31 zu: Chevrolet Matiz (2005-2010)

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Chevrolet Matiz von Peter

Chevrolet Matiz (2005-2010) Erfahrungsbericht
verfasst von Peter
am 18.01.2012 um 03:29 Uhr

"Matiz 0,8 Liter,

Hatte von Anfang an nur Probleme mit dem Auto das ich im Februar 09 neu gekauft hatte.
Bei der ersten Inspektion hat man defekte Gummischläuche festgestellt und fehlende Schrauben beim Abgaskrümmer, wurde dann
als Garantiefall diesesmal ohne Kosten für mich abgerechnet, bei der Beschaffung der defekten Gummischläuche hat Chevrolet 14 Tage gebraucht sowas habe ich noch bei keinem Hersteller erlebt, bei anderen Herstellern ist es üblich am gleichen oder am nächsten Tag das Ersatzteil zu liefern. Nach 2 Jahren und 2 Monaten und einer Laufleistung von sage und schreibe 30000km ist die Lichtmaschine kaputt. Obwohl die Inspektionen gegelmäßig nach Vorschrift gemacht wurden lehnte Chevolet den Kulanzantrag kommentarlos ab. Hatte dann selbst bei Chevrolet Deutschland angerufen und wollte mich dann zur zuständigen Abteilung weiter verbinden lassen, aber die Dame am Telefon gab mir freundlich zu verstehen Sie dürfe nicht dorthin verbinden, wenn der Kulanzantrag abgelehnt wurde dann muß man das so akzeptieren. Das Auto ist jetzt noch keine 3 Jahre alt und hatt erst 39000km auf dem Tacho und mir ist dann mitten in der Nacht auf freier Strecke nach einem kurzen Ruck der Motor ausgegangen und natürlich auch nicht mehr angesprungen, so das ich gezwungen war den Abschleppdienst zu rufen Kosten hierfür 3KM 160 Euro. Und jetzt wieder der Hammer Chevrolet ist nicht in der Lage einen Nockenwellensensor innerhalb von 10 Tagen zu liefern. Da ich in einem kleinen Ort wohne wo kaum eine Busverbindung existiert bin ich gezwungen mit dem Taxi zur Arbeit zu fahren. Da sieht man mal wieder wie teuer dieser "billige" Chevolet ist. Werde sofort nach der Reperatur das Auto verkaufen und mir nie wieder einen Wagen zulegen wo General Motors drinsteckt. Fazit sehr schlechter Service und sehr schlechte Qualität, kann nur Jedem empfehlen Finger weg von GM."


Diesen Bericht kommentieren

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Chevrolet Matiz (2005-2010)

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Chevrolet Matiz (2005-2010)