Chevrolet Nubira: Erfahrungsbericht #5

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Chevrolet Nubira von Ersin Özerol

Chevrolet Nubira (2005-2010)
2005-2006
4-tr.Stufenheck-Limousine
Chevrolet Nubira (2005-2010)
2005-2010
5-tr.Kombi-Limousine
Chevrolet Nubira (2005-2010)
Variante: 2005-2006 | 4-tr.Stufenheck-Limousine

Chevrolet Nubira (2005-2010)
Chevrolet Nubira (2005-2010)
Variante: 2005-2010 | 5-tr.Kombi-Limousine

Chevrolet Nubira (2005-2010)


Erfahrungsbericht #5 zu: Chevrolet Nubira (2005-2010)

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Chevrolet Nubira von Ersin Özerol

Chevrolet Nubira (2005-2010) Erfahrungsbericht
verfasst von Ersin Özerol (33)
am 29.12.2008 um 16:10 Uhr

"Habe mir September 2006 den Nubira 1,6 SX Stufenheckmodell gekauft. Der Wagen war ca. 10 Monate alt.
Ich habe auf das Autogas verzichtet, da ich Wenigfahrer bin und es in meinem Umkreis wenige LPG-Tankstellen gibt.

Ich habe den Nubira mit dem Wissen gekauft, dass dieser Wagen bei weitem nicht die Qualität haben wird, wie mein alter Toyota Carina.

Doch nach über 2 Jahren Praxis muss ich sagen: Für diesen Preis ist dieses Fahrzeug auf jeden Fall eine gute Anschaffung.


Die Optik des Nubira ist sein großes Plus. Viele Bekannte und Freunde hielten ihn für einen Wagen aus der oberen Preiskategorie.

Der Kofferraum ist sehr geräumig und verfügt über eine niedrige Ladekante.

Die Fahrgastzelle ist für eine vierköpfige Familie vollkommen ausreichend. Auch die Verarbeitung des Innenraumes ist gut.
Die Rückbank ist äusserst gemütlich und bietet viel Beinfreiheit, auch für größere Personen.

Die mitgelieferte Musikanlage hat überraschend guten Klang.

Anordnung der Amaturen und deren Beleuchtung sind ansprechend. Knöpfe und Schalter sind sehr übersichtlich angeordnet und leicht zu erreichen und zu bedienen.

Der Nubira hat einen angenehmen Fahrkomfort, es sei denn man ist BMW, Audi und Co. gewohnt.
In niedrigen Drehzahlen benimmt er sich manchmal wie ein Bus, aber ab 3500 Touren ist man ziemlich zügig.

Bei Stadtfahrten oder langsamen Überlandstrecken kann man ihn als laut empfinden.
Doch bei höheren Geschwindigkeiten ist er sehr ruhig.

Der Lack scheint mir etwas Kratzempfindlich zu sein. Auch sanfte Kontakte mit Laub (z.B. beim Einparken) hinterlassen Kratzer.

Die Abdeckungen der Gurthalterung vibrieren hörbar, lassen sich aber mit etwas Tüftelarbeit einstellen.

Der Verbrauch ist für diese Leistungsklasse zu hoch. Vielfahrer sollten auf jeden Fall das Autogasmodell nehmen.

Mein Fazit ist:
Der Nubira ist das optimale Familienauto für Leute, die sich einen Audi, VW oder Mercedes nicht leisten können oder wollen.
Wenn man nicht zu hohe Ansprüche stellt ist man mit einem Nubira rundum zufrieden.

PS: Dieses Auto wird in Deutschland etwas belächelt und eine große Merheit ist der Meinung, dass Erastzteile zum Problem werden könnten.
Ich habe nachgeforscht und festgestellt, das der Chevrolet Nubira in fast allen Ländern der Welt verkauft wird.
In den USA findet man das Modell unter dem Namen Suzuki Forenza. In China wird er als Buick Excelle vertrieben. In Australien heisst er Holden Viva etc.
Also, wir haben es mit einem Globalplayer zu tun und nicht mit einem Randgruppenfahrzeug. Lasst euch nichts einreden :-)"


Diesen Bericht kommentieren

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Chevrolet Nubira (2005-2010)

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Chevrolet Nubira (2005-2010)