Erfahrungsbericht #37 zu: Chrysler Voyager (1991-1995)

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Chrysler Voyager von Pietro Fischer

Chrysler Voyager (1991-1995) Erfahrungsbericht
verfasst von Pietro Fischer (62)
am 01.07.2009 um 09:38 Uhr

"HI, CHRYSLER FANS / und VANS
Bin ein Newmember/Pensionist, bei AMF aus Österreich und bitte um viele Zuschriften.
War viele Jahre in GER und habe 1992 einen in Canada gebauten CHRYSLER-VOYAGER-TOWN&COUNTRY - aber 4Zyl.,2,5lt, Benziner, Neuwagen gekauft und betrieblich gefahren.
Mit 250km, rauchende kugelrunde Batterie(Dimmer defekt)wobei die Ami-Batterie noch 8 !!! Jhr. gehalten hat.Mit 450km mittlere Seitenscheibe
zerrissen(alles Garantie ohne Sonderkosten) 1000er Service, danach
bis 150000 keine Werkstattbesuch mehr. Repariert wurde nur was anstand(Verschleißteile)das meiste selbst.Er fuhr und fährt. Da keine Garage und keine Pflege nur fahren war 2003 und 250 000km Schluß mit lustig.Stillgelegt und überlegt was machen. Verschrotten oder Restaurieren und Investieren.Habe mich Gott..sei gedankt für das Restaurieren entschieden.
Hab mir ein 95er fast rostfreies Wrack (200€) besorgt,war schwierig,den einen Sommer lang komplett zerlegt als Teilespender und zur ÜBUNG.
2005 technisch für Zulassung überholt,
2006 & 07 Hecktür/SeitentürFahrertüre,re.Kotflügel,Stossstangen von Wrack eingebaut und rundum lackiert.
2008 Überholte Kupplung, Getriebe,Lichtmaschine,Wasserpumpe,Servopumpe teilweise von Wrack eingebaut.Motor abgedichtet ,sämtliche Riemen,Zugseile,Schaltseile,Bremslastverteiler usw. erneuert oder restauriert. Diverse alte Sensoren und und Leerlaufdüse u-ä. muss alles raus und erneuert werden.
Jedenfalls alles was irgendwie "ALT" aussah, kam und kommt noch heraus und wird einfach überholt.
Im Herbst wird noch die Hinterachse runtergeholt, Bremsen Hi. überholt, Blattfedern(v.Wrack)sandgestrahlt, überholt und Neue Federaugen/Gummi rein..... usw.....
Hört sich alles nach furchtbar viel Arbeit und Geld an.
Das mit Arbeit stimmt, das mit Geld, ich habe eine Buchhaltung in dieser Sache und habe derzeit in den 4 Jahren 5650.-€ investiert und bereue keinen Cent davon und Auto war immer fahrbereit. Bin als Pensionist im Sommer viel an der Adria zu finden und schlafe im HOTEL"TOWN&COUNTRY" um 4.50€ die Nacht am Camper Standplatz mit Dusche direkt am Meer.Hab herausnehmbares Bett auf Stauraum eingebaut. Schlafe Super.
Fahrzeug sieht jetzt mit 280 000km fast wieder wie NEU aus und tut auch so.... UND IST BEZAHLT !!!!
Ich weiss mein Schreiben ist lang, mindestens so lang wie meine Erfahrungen mit diesem inzwischen liebgewonnen Gerät.
Ich glaube Bilder kann man noch keine Einstellen, aber wer mich anmailt und etwas über meine Erfahrungen wissen will dem schick ich welche..vorher & jetzt !
Herzliche Grüsse an alle Pietro...."


Diesen Bericht kommentieren

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Chrysler Voyager (1991-1995)

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Chrysler Voyager (1991-1995)