Citroen Berlingo: Erfahrungsbericht #21

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Citroen Berlingo von BerlingofahrerKarsten

Citroen Berlingo (1996-2008)
1996-1999
4-tr.Großraum-Limousine
Citroen Berlingo (1996-2008)
1999-2002
1.Facelift
5-tr.Großraum-Limousine
Citroen Berlingo (1996-2008)
2002-2008
2.Facelift
5-tr.Großraum-Limousine
Citroen Berlingo (1996-2008)
Variante: 1996-1999 | 4-tr.Großraum-Limousine

Citroen Berlingo (1996-2008)
Citroen Berlingo (1996-2008)
Variante: 1999-2002 | 1.Facelift | 5-tr.Großraum-Limousine

Citroen Berlingo (1996-2008)
Citroen Berlingo (1996-2008)
Variante: 2002-2008 | 2.Facelift | 5-tr.Großraum-Limousine

Citroen Berlingo (1996-2008)


Erfahrungsbericht #21 zu: Citroen Berlingo (1996-2008)

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Citroen Berlingo von BerlingofahrerKarsten

Citroen Berlingo (1996-2008) Erfahrungsbericht
verfasst von BerlingofahrerKarsten (37)
am 25.03.2007 um 18:54 Uhr

"Ich fahre nun meinen fünften Citroen. Angefangen habe ich mit AX zu ZX. Danach Xantia und nun fahre ich meinen zweiten Berlingo. Den ersten 1.4 -75 PS, habe ich 1997 als Neuwagen erworben. Die ersten fünf Jahre lief der Wagen ohne nenneswerte Mängel. Danach gings aber verschärft los. Federn, Stoßdämpfer, Motordichtungen, Relais, defekte Klimaanlage, Querlenker und Spurstangenköpfe. Das waren so die Mängel, die mir auf die Schnelle eingefallen sind. Da ich mit den vorher genannten Modellen so gut wie keine Probleme hatte, hab ich die Mängel des Berlingos darauf zurückgeführt, dass dieser damals einer der Ersten war. Die Mängel habe ich als die sogenannten Kinderkrankheiten abgetan.
Nach gut sieben Jahren Berlingo war es nun an der Zeit ein anderes Fahrzeug zu kaufen. Trotz dieser Mängel habe ich mich, aufgrund eines unschlagbaren Kaufpreises
für einen neuen Berlingo 1.6 16V Mulitspace im September 2005 entschieden. Nun habe ich ca. 20.000 KM drauf und es geht jetzt schon los. Zur Zeit habe ich das Problem, dass der Wagen, nachdem er über Nacht nicht bewegt worden ist (Kaltstart), nach dem Starten und einer Fahrt von ca. 400 Metern die Motorselbstdiagnoseleuchte aufleuchtet.
Unmittelbar danach läuft der Motor nur noch auf drei Zylinder. Nachdem ich den Motor abstelle, etwas warte und wieder neu starte erlischt die Leuchte und der Motor läuft wieder normal. Wegen dieser Sache war ich nun schon das vier mal in der Vertragswerkstatt. Nach dem Auslesen der Fehlermeldung hies es, eine Einspritzdüse sei defekt. Es erfolgte der Austausch. Auf Garantie ohne Probleme.
Keine zwei Wochen später, das gleiche Problem wieder. Nun hieß es, es sei die Zundspüle kaputt. Diese wurde ebenfalls erneuert. Der Austausch widerum ohne Problem. An dieser Stelle ein Lob an die Werkstatt. Keine Woche später, die gleiche
Problematik wieder. Beim erneuten Vorsprechen und Auslesen der Fehlermeldung war kein konkreter Fehler erkennbar. Zündaussetzer, sagte man mir.
Eventuell sind es die Zündkerzen, welche vermutlich durch die vorgenannten defekten Teile in mitleidenschaft gezogen worden sind. Also habe ich diese, auf eigene Kosten erneuert. Und wie kann
es anders sein. Fünf Tage nach dem Austausch das alt bekannte Problem. Nun meine Frage. Hat jemand von Euch Berlingofahrern mit dem gleichen Problem zu kämpfen oder gekämpft? Über einen Lösungsvorschlag wäre ich sehr dankbar.
"


Diesen Bericht kommentieren

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Citroen Berlingo (1996-2008)

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Citroen Berlingo (1996-2008)