Citroen C4: Erfahrungsbericht #51

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Citroen C4 von Christoph

Citroen C4 (2004-2010)
2004-2008
3-tr.Fließheck-Limousine
»Coupe«
Citroen C4 (2004-2010)
2004-2008
5-tr.Fließheck-Limousine
Citroen C4 (2004-2010)
2008-2010
1.Facelift
3-tr.Fließheck-Limousine
»Coupe«
Citroen C4 (2004-2010)
2008-2010
1.Facelift
5-tr.Fließheck-Limousine
Citroen C4 (2004-2010)
Variante: 2004-2008 | 3-tr.Fließheck-Limousine | »Coupe«

Citroen C4 (2004-2010)
Citroen C4 (2004-2010)
Variante: 2004-2008 | 5-tr.Fließheck-Limousine

Citroen C4 (2004-2010)
Citroen C4 (2004-2010)
Variante: 2008-2010 | 1.Facelift | 3-tr.Fließheck-Limousine | »Coupe«

Citroen C4 (2004-2010)
Citroen C4 (2004-2010)
Variante: 2008-2010 | 1.Facelift | 5-tr.Fließheck-Limousine

Citroen C4 (2004-2010)


Erfahrungsbericht #51 zu: Citroen C4 (2004-2010)

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Citroen C4 von Christoph

Citroen C4 (2004-2010) Erfahrungsbericht
verfasst von Christoph (32)
am 16.02.2016 um 15:34 Uhr

"Hallo,
ich habe einen C4 Limousine (LC) Exclusiv von 2005.
2.0L 16v 136PS 100KW. 5 Gang Manuell
Aktuelle 78.000km
gekauft 2008 mit 23.000km (ca. 12,500€)

Der Wagen ist super ausgestattet. CD Wechsler, JBL Boxen inkl. Subwoofer. Navi, Telefon, Spachsteuerung (funktioniert beschissen), Lenkradbedienung, Bi Xenon (mitlenkend).
Der Verbrauch liegt bei mir um die 9,5L auf 100km. Ich fahre aber viel Kurzstrecke. Letztes Jahr bin ich nach Dänemark gefahren und habe trotz langer Autobahnstrecken knapp 7L gebraucht.

Bisherige Fehler:
-Der Notfallanruf Akku im Radio-Navi-Telefon (RT4) zeigt immer 0% an. Auch ein Austausch hat nicht geholfen,
-Der CD Wechsler in der Armlehne war ausgefallen. In der Werkstatt ging er plötzlich wieder und das bis heute (6 Jahre)
-Ein Riemen im Motorraum macht geräusche (wusch wusch wusch, Drehzahlabhängig). Auch ein Austausch hat nicht geholfen.
-Der Niveauregulierungssensor an der Hinterachse war defekt. (evtl. Nachwirkung eines Auffahrunfalls)
-Der Heckklappen Kabelbaum hatte einen Kabelbruch. Nach dem Austausch sind die Innenverkleidungen der Heckklappe abgefallen. Die Klipps waren fast alle abgebrochen. Es hat lange genug gehalten um der Werkstatt nichts mehr nachweisen zu können.
-Es drang Wasser durch die Kabeldurchführung in den Kofferraum. Habe ich mit Sikaflex abgedichtet.
Jetzt habe ich noch Wasser in der Reseveradmulde. Herkunft unbekannt. Evtl. Rücklicht oder Öffnung im Blech der Mulde.
-Ein Rücklicht stand häufiger voll Wasser.
-Die Radlager Hinten sind bei 70tKm gewechselt worden.
-Die Fensterheber Vorne gehen nur schwer und manchmal gar nicht. Der Quetschsensor scheint anzuschlagen.
-Die Lüftung hat auf der Beifahrerseite nur heiße Luft gepustet. Eine Klappe war defekt. Ein Reperatursatz inkl. Einbau hat 150€ gekostet.
-Die Wischwasserpunpe wurde getauscht. Die neue hielt ca. 2,5 Jahre und war wieder defekt. (je. 90-120€)
-Die Sicherung der Waschanlage war auch schon mal durch.
-Die Scheinwerferwaschanlage ist bei Frost kaputt gegangen und stand raus.
-Wenn ich an einer Schräge parke schlägt beim nächsten Start eine Ölstandswarnung an.
-Letztes Jahr habe ich ca. alle 500km. 0,5L Öl aufgefüllt. Aber nur im Sommer(!?)
-Der Auspuff war abgerostet. Nicht nur durch, nein, AB! bei ca. 50tkm. Mittel und Endschalldämpfer mussten getauscht werden.
-Die Gummileisten unten an den Seitenfenstern müssen immer mal wieder runtergedrückt werden. Die kommen leicht hoch.
-Ein Scheinwerfer ist mal ausgefallen. Evtl. ein Wackelkontakt am Stecker. Jetzt geht er wieder.
-Die Parksensoren melden Defekt wenn es Naß ist. Ich tippe auf die Stecker.
-Abgassystemfehler Wurde gemeldet. Der Wagen ging beim Startversuch wieder aus. Super (statt E10) tanken und mit hoher Drehzahl durchpusten hat es behoben. (verdreckte Lambdasonde durch Kurzstrecke?)
-ESP/ASR Defekt wurde gemeldet. Die Batterie war schwach bei kälte. Hat sich beim Anlassen gequält. Mit voller Batterie ging wieder alles.

Ich glaube das wars erstmal. Grundsätzlich bin ich ganz zufrieden. Es gab nie große Probleme aber die vielen kleinen über die Jahre gehen einem schon auf den Senkel.
Die Ausstattung bei einem Gebrauchten, auch jüngeren, zu bekommen wird recht teuer. Das ist ein klares Plus für den Citroen.
Wenn ich das Wasserproblem in den Griff bekomme fahre ich den sicher noch weiter."


Diesen Bericht kommentieren

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Citroen C4 (2004-2010)

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Citroen C4 (2004-2010)