Citroen Dyane: Erfahrungsbericht #5

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Citroen Dyane von Hollmann Jürgen

Citroen Dyane (1967-1981)
1967-1981
4-tr.Fließheck-Limousine
Citroen Dyane (1967-1981)
Variante: 1967-1981 | 4-tr.Fließheck-Limousine

Citroen Dyane (1967-1981)
Foto © Citroen


Erfahrungsbericht #5 zu: Citroen Dyane (1967-1981)

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Citroen Dyane von Hollmann Jürgen

Citroen Dyane (1967-1981) Erfahrungsbericht
verfasst von Hollmann Jürgen (42)
am 17.02.2008 um 14:33 Uhr

"Von 1983 an habe ich ungefähr zehn Jahre lang immer Dyane oder Acadiane gefahren. Insgesamt mit allen Schlachtfahrzeugen dürften es so an die zwanzig gewesen sein. Nur im Winter meißt etwas anderes.

Meine erste Dyane war eine 71er, die ich von meinem Bruder übernommen habe. Zunächst wollte ich sie gar nicht, doch im Alltagsbetrieb wurde mir sehr schnell klar das die Dyane einer der besten Kleinwagen ist: niedrige Unterhaltskosten, viel Platz, vier Türen, Heckklappe, offenes Dach, Benzinverbrauch zwischen 4,5 und 5,8 Liter, leicht zu reparieren. Und damals, dank reichlich Schlachtfahrzeugen, auch noch billige Ersatzteile. Der einzige 2 CV den ich je besaß war ein AK 400, den ich leider wegen Platzmangel verkauft habe.

Heute habe ich noch zwei Dyane. Eine 75er Dyane 6 (fahrbereit) und eine 69er Dyane in der Urversion mit 18PS (Motorschaden).

Dyane forever - mehr sog i net.

"


Diesen Bericht kommentieren

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Citroen Dyane (1967-1981)

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Citroen Dyane (1967-1981)