Erfahrungsbericht #3 zu: Fiat Argenta (1981-1986)

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Fiat Argenta von tematro

Fiat Argenta (1981-1986) Erfahrungsbericht
verfasst von tematro (40)
am 08.01.2004 um 14:13 Uhr

"Habe meinen Argenta 2000 i.e. Bj. 83 in der Motor Klassik bei den Berichten über die Autos von den "Fähnchenhändlern" entdeckt und gleich gekauft, weil der Wagen da sehr gut besprochen war, rostfrei, 1.Hand und noch Tüv bis 04/04 haben sollte. Im Handschuhfach habe ich sogar noch die Kopie eines neueren Tüv-Berichts gefunden, so dass der Wagen nun TÜV bis Juli 2005 hat, dafür ist er nicht ganz rostfrei und er war auch aus dritter Hand, die ihn allerdings 15 Jahre lang hatte. Der Orginal-Prospekt und die Bedienungsanleitung nebst Scheckheft sind sogar noch vorhanden. Ich bin dem Wagen nun seit ca. 4 Monaten unterwegs und sehr zufrieden. Verbrauch um 10 Liter, Ölverbrauch nicht feststellbar, hat ja auch erst ca. 88000 runter.
Gerade die Gimmiks haben es mir auch angetan, alleine die Sonnenblenden, super. Durch die Servolenkung merkt man gar nicht wie groß der Wagen eigentlich ist, er fährt sich sehr leicht und handlich. Auf längeren Strecken begeistert sein sänftenartiges Fahrverhalten und spurtstarker Antritt.
Leider findet meine Frau den Wagen leider gar so super und es gibt laufend Diskussionen. Jetzt bin ich es leid und möchte ihn schweren Herzens wieder verkaufen. Wer Interesse hat kann sich bei mir melden, ich habe selber 850,- EURO bezahlt, jetzt hat er noch eine neue Batterie und ich würde mich für um die 700 Euro von ihm trennen, bin ja auch schon problemlose 4000 Km mit gefahren. Mailt mich einfach an. Der Motor passt auch in den 124er Spider, aber zum Schlachten ist er eigentlich viel zu Schade."


Diesen Bericht kommentieren

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Fiat Argenta (1981-1986)

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Fiat Argenta (1981-1986)