Erfahrungsbericht zu: Fiat Panda (1980-1997)

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Fiat Panda von Wolfgang Müller

Fiat Panda (1980-1997) Erfahrungsbericht
verfasst von Wolfgang Müller
am 22.10.2007 um 17:17 Uhr

"zu meinem Vorredner Hans Borkenkamp, der in seinem Bericht den Allrad so niedermacht, folgender Kommentar: das meiste davon halte ich für maßlos übertrieben! Und ich denke, ich weiß, wovon ich rede. Als Gründungsmitglied des FIAT PANDA CLUB DEUTSCHLAND und Betreiber des größten deutschen Fiat Panda Club Forums und Fahrer und Besitzer mehrerer Panda`s kann ich das in keiner Weise bestätigen. Selbstverständlich ist bietet der "alte" Fiat Panda 141A, also die "tolle Kiste", nicht den Komfort einer Luxuskarosse der S-Klasse und wer Sitze mit Popo-Heizung erwartet oder innen beleuchtete und platinveredelte Vergaserdüsen, der wird enttäuscht und sollte sich keinen Panda zulegen. Erst recht keinen Allrad, denn da könnte man sich ja im Gelände mal sein Näschen irgenwo anstoßen oder ein Fingernägelchen abbrechen. Der 4x4 Allrad ist übrigens bis heute einer der beliebtesten und begehrtesten Fahrzeuge der "alten, echten Panda`s! Und damit kann man schon allerhand anstellen im Gelände (vorausgesetzt, man traut sich und hat keine Angst vor Dreckspritzerchen). Die Sitzeinrichtung ist voll ausreichend! Selbst die sogenannten "Hängematten-Sitze" die in manchen Modellen verbaut waren, bereiten auch auf längeren Strecken keine Schwierigkeiten. Ja, man kann sogar Langstrecke auf der Autobahn damit fahren!!! Und das auch noch äusserst günstig -der durchschnittliche Verbrauch liegt bei ca. 6-7 L! Und auch sonst ist dieses liebenswerte kleine Auto ein Wunder an Funktionalität. Das Ladevolumen bei zurückgeklappter Sitzbank ist enorm und da kommt kein Kofferraum eines anderen Mittelklasswagens heran. Es sind schon komplette Umzüge damit gemacht worden -kein Witz, und selbstverständlich auch nicht in einer Fahrt. Selbstverständlich kann man seinen Panda auch tunen -oder tunen lassen-. Optisch wie auch in der Leistung sind da wirklich sehenswerte Autos liebevoll aufgebaut. Und so manch ein Fahrzeug der gehobenen Klasse würde gegen einige Pandas "keine Schnitte" bekommen und der Fahrer könnte höchstens den Auspuff bewundern. !70 PS, in 5 Sek. auf hundert und ca.220 km/h Spitze ist keine Ausgeburt meiner Phantasie, so welche gibts! Alles in allem ist der Panda ein praktisches und von seinen Kontrukteuren gut durchdachtes Auto. Leider wird es auch heute noch viel zu oft als "Studentenkutsche" mißbraucht - weder gepflegt noch gewartet und bis zum Zerfall ruiniert und dann verschrottet. Kosten ja nix. (leider). Ich könnte mich hier noch stundenlang auslassen und ins Thema reinsteigern. Doch dann liest es wegen der Länge eh keiner ganz durch. Wer sich hier wirklich für dieses Auto interessiert, kann gern mal unsere Seite www.fiat-panda-club-deutschland.de oder unser Fiat-Panda-Forum-Deutschland besuchen und dort mit gleichgesinnten Panda-Liebhabern kommunizieren oder sich Rat und Hilfe holen. Übrigens wird der Panda der ersten Serie in etwas mehr als zwei Jahren in die Aera der Oldtimer aufsteigen. Und ich hoffe, dann steigen auch die Preise, damit mit ihnen endlich so umgegangen wird wie sie es verdient haben.
Mit pandafreundlichen Grüßen -Wolfgang Müller alias Whitebuffalo -FPCD- "




Diesen Bericht kommentieren

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Fiat Panda (1980-1997)

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Fiat Panda (1980-1997)