Erfahrungsbericht #13 zu: Fiat Regata (1983-1990)

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Fiat Regata von Otto W. Reisser

Fiat Regata (1983-1990) Erfahrungsbericht
verfasst von Otto W. Reisser (52)
am 19.07.2008 um 13:15 Uhr

"Ich hatte von 1991-2007 einen elfenbeingelben Regata 100 S von 1986. Ich habe ihn aus erster Hand gekauft mit 65.000 Kilometern bei einem Fiat-Händler, für 5500 Mark und mit Scheckheft. Ich war mit dem Fiat Regata immer zufrieden.

Ein Erlebnis bleibt dauerhaft mit ihm verbunden: 1993 fuhr ich mit ihm an den Gardasee. An einer Tankstelle an der italienischen Autostrada fragte ich den Tankwart, ob er mal eben kurz nach Öl, Bremsflüssigkeit und Kühlwasser sehen könnte. Er tat es und sagte am Ende freundlich: "Du deutsche Mann! Warum du fahren so scheiße Fiat? BMW, Mercedes, Audi, Opel..." - er zählte mir alle deutschen Automarken auf, die er kannte, und konnte es nicht verstehen, wieso ich als BRD-Bürger einen Regata fuhr.

Aber dennoch - so schlecht war der Regata gar nicht! Komfortabel, zuverlässig und preiswert brachte er mich 16 Jahre lang noch überall hin. Gut, die Verarbeitung war etwas klapprig, aber das störte nicht. Mit 340.000 Kilometern trennte ich mich letztes Jahr schweren Herzens von der Fiat-Limousine und verkaufte den Wagen für 150 Euro weiter."


Diesen Bericht kommentieren

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Fiat Regata (1983-1990)

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Fiat Regata (1983-1990)