Fiat Uno: Erfahrungsbericht #39

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Fiat Uno von Sanne

Fiat Uno (1983-1995) 1983-1989<br />3-tr.Fließheck-Limousine
1983-1989
3-tr.Fließheck-Limousine
Fiat Uno (1983-1995)
1983-1989
5-tr.Fließheck-Limousine
Fiat Uno (1983-1995)
1989-1995
1.Facelift
3-tr.Fließheck-Limousine
Fiat Uno (1983-1995) 1989-1995<br />1.Facelift<br />5-tr.Fließheck-Limousine
1989-1995
1.Facelift
5-tr.Fließheck-Limousine
Fiat Uno (1983-1995)
Variante: 1983-1989 | 5-tr.Fließheck-Limousine

Fiat Uno (1983-1995)
Fiat Uno (1983-1995)
Variante: 1989-1995 | 1.Facelift | 3-tr.Fließheck-Limousine

Fiat Uno (1983-1995)


Erfahrungsbericht #39 zu: Fiat Uno (1983-1995)

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Fiat Uno von Sanne

Fiat Uno (1983-1995) Erfahrungsbericht
verfasst von Sanne (39)
am 21.02.2010 um 17:38 Uhr

"Einen Fiat Uno i.e 1.4 mit 51kw, Erstzulassung 02/91, habe ich letztes Jahr mit 116.000km übernommen. Bis dahin stand er meistens nur an der Straße rum und freute sich über gelegentlichen Auslauf, der dann aber auch mal ein paar 100 km betrug.
Ich kenne den Wagen schon eine Zeit lang und mag ihn wegen seiner Spritzigkeit, Übersichtlichkeit, klaren Linien, Raumvolumen,...
Nun ja, dieses Jahr ist er nicht mehr über den TÜV gekommen - hauptsächlich wegen der hydraulischen LWR, die ja bei keinem Fiat funktioniert und wegen Rost am Schweller.
Für dei LWR habe ich im Netz schon eine Bastelanleitung gefunden (Einbau einer elektr. LWR aus dem Polo 86c), Schweller schweißen kostet wohl um die 150 Euro.
Das Auto ist zwar ohne Airbags, Servolenkung und ABS, aber es fährt sich super (man kann prima andere Autos an der Ampel stehen lassen) und bei einem Fahrsicherheitstraining konnte es recht gut mit den neuen Autos mithalten.
Die Sitze sind ausgelutscht und nichts für lange Fahrten, der Seitenspiegel ist von mir (1,77m groß) nicht einzusehen, ohne den Kopf zu neigen, der Heckscheibenwischer und die Heizung sind ko. Der Wagen ist wegen seines geringen Gewichts recht windanfällig und bei einem Tempo von 150 fühle ich mich nicht mehr so recht sicher.
Nachdem wir uns nun einige Jahre kennen und ich ihn vom 1.4.09 bis heute 10.000 km gefahren bin, zögere ich stark, ihn in die ewigen Jagdgründe der Autos zu schicken. Er sit ja schon ein nettes Auto. Vordere Stoßdämpfer und Bremsen sind aus den Jahren 07 und 08, Reifen ebenfalls.

Naja und dann ist da noch das kleine Problem, dass....
der Kleine beim Anfahren manchmal nicht so recht will. Ich trete das Gas aber er scheint keinen Sprit zu bekommen - es fühlt sich an, als würde ich gegen einen leichten Widerstand treten / als sei etwas verklebt. Wenn ich das ignoriere und einfach weiter fahre, gibt sich das nach kurzer Zeit (kann in der zeit auch mal passieren, dass er an der Ampel einfach aus geht). Mal hat er das für ein paar Wochen, dann wieder für Monate nicht. Das Auslesen des Wagens ergab, dass er wohl Probleme mit der Lamdasonde oder dem Drosselklappenpoteniometer hat. Ob es das wirklich ist, ist allerdings unklar.
Ich wüsste nur zu gerne, wie sich das weiter entwickelt und ob ich das reparieren (lassen) kann bzw. ob die Ersatzteile zu bekommen sind und wenn ja, wie teuer. Weiß jemand Rat?"


Diesen Bericht kommentieren

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Fiat Uno (1983-1995)

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Fiat Uno (1983-1995)