Ford Fiesta (IV): Erfahrungsbericht #4

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Ford Fiesta von

Ford Fiesta (2002-2008)
2002-2005
3-tr.Fließheck-Limousine
Ford Fiesta (2002-2008)
2002-2005
5-tr.Fließheck-Limousine
Ford Fiesta (2002-2008)
2005-2008
1.Facelift
3-tr.Fließheck-Limousine
Ford Fiesta (2002-2008)
2005-2008
1.Facelift
5-tr.Fließheck-Limousine
Ford Fiesta (2002-2008)
Variante: 2002-2005 | 3-tr.Fließheck-Limousine

Ford Fiesta (2002-2008)
Ford Fiesta (2002-2008)
Variante: 2002-2005 | 5-tr.Fließheck-Limousine

Ford Fiesta (2002-2008)
Ford Fiesta (2002-2008)
Variante: 2005-2008 | 1.Facelift | 3-tr.Fließheck-Limousine

Ford Fiesta (2002-2008)
Ford Fiesta (2002-2008)
Variante: 2005-2008 | 1.Facelift | 5-tr.Fließheck-Limousine

Ford Fiesta (2002-2008)


Erfahrungsbericht #4 zu: Ford Fiesta (2002-2008)

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht zum Ford Fiesta von

Ford Fiesta (2002-2008) Erfahrungsbericht
verfasst von
am 25.07.2007 um 18:50 Uhr

"Fahrzeug: Ford Fiesta Ambiente, 5-trg. 1,3 l, 37 kW, EZ 9/03

Zunächst einmal muss ich sagen, dass mein erstes Auto ebenfalls ein Fiesta Baujahr 1991 war. Mit dem hatte ich weit aus weniger Probleme trotz des Alters.

Es ging schon im ersten Winter mit der Batterie los. Nach diversen Überbrückungen, damit der Wagen wieder anfährt und diversen Besuchen in der Werkstatt ("weiß gar nicht was Sie haben, das Messgerät zeigt an, dass mit der Batterie alles in Ordnung ist") zeigte das Gerät dann beim 5. Mal an, dass sie doch kaputt ist. Austausch auf Garantie.

Dann ging es weiter (Alter nun ca. 1 Jahr) mit der Feder im Kupplungspedal, die gebrochen war.

Als nächstes war es dann "lediglich" ein Materialfehler beim Lenkrad - es bröckelte ab. Austausch ebenfalls auf Garantie.

Da ich zwischendurch beim Kuppeln ein nicht wirklich gutes Gefühl hatte, bin ich dann wiedermal in der Werkstatt aufgetaucht. Im Alter von 2 Jahren bekam mein Fiesta dann einen neuen Nehmerzylinder nebst Kupplung. Im Übrigen dauerte diese Feststellung auch diverse Besuche in der Ford-Werkstatt bis letztlich dieser Termin dann gemacht wurde.

Ich habe daraufhin meine Garantie von 3 Jahren auf 4 Jahre verlängert, da mir die Sache nicht ganz so sicher war.

Meine A1-Garantie läuft nun Ende August ab.

Zufrieden bin ich mit dem Kupplungsverhalten immer noch nicht. Der Rückwärtsgang braucht manchmal schon seine 3 bis 4 Anläufe bis er dann auch wirklich drin ist. Die Hochschaltung vom 2. in den 3. ist ab und an auch nicht ganz sauber. Ich habe das Gefühl, dass sie im 2. recht fest drinne sitzt und beim hochschalten dann raus"ploppt". Vom 3. in den 4. hört bzw. merkt man dann ein leichtes "grrr"-Geräusch. Lt. Werkstatt ist aber alles in Ordnung. Im Moment habe ich einfach nur ein wenig Bammel davor, dass mir das Getriebe irgendwann in naher Zukunft (nach Ablauf der Garantie) um die Ohren fliegt!

Die Klimaanlage hat übrigens auch ihren Geist aufgegeben. Die bloße Feststellung, dass wohl das Kühlmittel ausgegangen ist, kostet mich 30,00 €. Für´s Nachfüllen soll ich nochmal 70,00 € blechen und wenn die Klimaanlage dann doch ein Leck hat, kann ich zur evtl. Ersatzleitung die Auffüllung auch nochmal zahlen.

Zur Information:
Kilometerstand: rd. 50.000

Überholen sollte man mit einem Fiesta dieser Art lieber nicht. Ein Lkw könnte schneller sein. ;-)

Fazit:
Kein Ford mehr! Vielleicht wird mein nächstes Auto ein Toyota (zumindest viel Gutes bislang von gehört).

Jedenfalls habe ich keine Lust mehr meine Freizeit in der Werkstatt zu verbringen.

Ich hoffe nur, dass der Wagen noch etwas durchhält.

Wer schon einmal etwas über mein Kupplungsproblem gehört hat, kann sich gerne melden. Würde mich freuen!"


Diesen Bericht kommentieren

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Ford Fiesta (2002-2008)

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

» Oder schreiben Sie einen eigenen Erfahrungsbericht zum Ford Fiesta (2002-2008)